Sonntag, 15. Oktober 2017

Claucos Linzer Torte mit Maintal Konfitüre

(Dieser Beitrag enthält Werbung)


Happy birthday to you, happy birthday to you… ?!? 

Vor einiger Zeit fragte Maintal Konfitüren bei uns an, ob wir im Herbst nicht ein Rezept mit Konfitüre kreieren wollen würden. Beim Thema Herbst fiel sofort das Augenmerk auf DAS familiäre Ereignis im Oktober! Geburtstag von Clauco! Und wie es sich so trifft, ist Claucos allerallerallerliebster Lieblingskuchen die „Linzer Torte“.  Diese besteht aus Teig und Konfitüre. Wenn das mal nicht passt. Und so stellen wir Euch heute nun Claucos Lieblingskuchen vor. 

Linzer Torte Rezept auf unsere Art

Der Aufwand ist relativ gering und gut händelbar. Durch die verwendete Konfitüre ist er soooo richtig schön saftig und fruchtig. Genau das Richtige im Herbst, wenn es keine leckeren Sommerfrüchte mehr zu kaufen gibt! 

Maintal Konfitüren: neues Etikett auf 340 g-Gläsern

 

Maintal Konfitüre Himbeer zum Kuchen backen

Die Maintal Konfitüren können wir Euch nur empfehlen.  Dass wir Maintal Konfitüren sehr gerne mögen, wisst Ihr ja vielleicht schon von unserem Vitality-Müsli DIY oder dem leckeren, wilden Burgermit Cranberry-Soße aus dem Herbst 2016. 


Man merkt einfach, dass es sich bei Maintal um ein Familienunternehmen (übrigens aus der Nähe von Würzburg) handelt und dort sehr viel Wert auf Geschmack und Tradition gelegt wird. Alle Konfitüren, Fruchtaufstriche und Co, die wir bisher probiert haben, schmecken sehr intensiv nach dem, nach was sie schmecken sollen … wenn Ihr versteht was wir meinen…

Sie schmecken nicht nach künstlichen Aromen oder derartigem Kram, sondern nach Früchten, die saftig und reif geerntet und so ins Glas geschickt wurden.  

 Himbeere Waldfrucht Erdbeer Johannisbeer

Und genau das ist heute für unseren Linzer Kuchen wichtig. Der Kuchen lebt von der Qualität der Marmelade. Viele Konfitüren wurden von Maintal heuer in eine neu eingekleidete Portionsgröße (340g). Die Etiketten haben sich etwas verändert. Sehen recht frisch aus. Und das Lustige ist, dass diese neue Portionsgröße genau richtig für unser Linzer Backwerk ist. Wenn das mal kein gutes Zeichen ist. *schmunzel*

Was Ihr für Claucos Kuchen mit Marmeladenfüllung beachten solltet

Auf jeden Fall braucht Ihr einen Spritzbeutel mit relativ dünner Tülle (Öffnung) und eine Springform. Den Spritzbeutel braucht Ihr, da man unseren Teig nicht ausrollen kann wie man es für eine „normale“ Mürbteig-Linzer Torte machen würde. Das Gitter wird bei unserem Rezept aufgespritzt. Wir mussten feststellen, dass man mit dem Backpulver lieber zurückhaltend ist und am besten ein kleines M-Ei verwendet. Wir haben ein Ei in Größe L verwendet und die Gitterstreifen sind richtig doll aufgegangen beim Backen. Das sollten sie eigentlich nicht. Das liegt am Ei. Achtet einfach auf die Größe des Eies und schlagt den Teig beim Rühren nicht allzu ausgiebig auf. 

Lasst den Kuchen bitte etwa einen Tag nach dem Backen stehen/durchziehen, dann schmeckt er noch besser.


Linzer Torte auf unsere Art

Linzer Torte ist sein Lieblingskuchen seit Kindertagen. 

 Linzer Torte mit Marmeladenfüllung

Vor ein paar Jahren hat der Gustaiolo mal eine Original Linzer Torte aus Linz als Geschenk bekommen. Irgendwie hat uns die gar nicht soooo geschmeckt. Vor allem waren da auch noch schön hochchemische Zusätze drinnen, was uns das Ganze noch mehr verleidet hat. Dieses heutige Rezept hegt also keinerlei Anspruch auf Originalität oder dergleichen. Es ist einfach Claucos Lieblings-Linzer Torten-Rezept. Nicht erschrecken, wenn Ihr in der Zutatenliste auf den Himbeergeist stößt, der ist nach dem Backen verflogen. Teigreste-Schlecken macht aber Spaß… *hicks* 


Lieber Clauco, da du heute Geburtstag hast, wünsche ich dir auch nochmal an dieser Stelle von Herzen aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaalles Gute und Liebe. Die letzten 10 Jahre mit dir sind bisher wie im Flug an uns vorbeigerast, weil jede Minute einfach nur wunderbar ist. So wie du. Du bist der Beste, der mir über den Weg laufen konnte. Ich liebe dich!

Nun aber legen wir los… auf geht´s:

Rezept für Claucos Linzer Torte

 Linzer Torte als Geburtstagskuchen

Zutaten für eine 28 cm-Springform:
-          1 Glas mit 340 g Himbeerkonfitüre von Maintal Konfitüren (wahlweise könntet Ihr Waldfrucht oder Erdbeer-Johannisbeer-Fruchtaufstrich verwenden)
-          1 Bio-Ei, Größe M (nicht größer)
-          1 gestrichener TL Backpulver
-          200 g Butter, zimmerwarm
-          200 g Dinkelmehl
-          100 g Haselnüsse, gemahlen
-          100 g Mandeln, gemahlen
-          150 g Zucker
-          100 ml Himbeergeist (wahlweise irgendein Schnaps mit Beeren
-          2 EL Kakaopulver
-          1 TL Zimtpulver, bitte Ceylon-Zimt verwenden
-          1 halber TL Nelkenpulver
-          1 Prise Muskatnuss
-          1 Prise Salz
-          Zusätzlich: Sonnenblumenöl, ca. 30 – 40 g gemahlene Haselnüsse zum „Auskleiden“ der Springform

 Konfitüre Himbeere lecker


Zubereitung:
1.       Vorbereiten der Springform: Erst einölen, dann mit gemahlenen Haselnüssen auskleiden
2.       Butter und Zucker cremig aufschlagen
3.       Ei und Nüsse hinzufügen, untermengen
4.       Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
5.       Alle restlichen Zutaten untermengen: Backpulver, Mehl, Zimt, Nelke, Muskatnuss, Salz und den Himbeerschnaps
6.       Zwei Drittel des Teiges nun vorsichtig gleichmäßig am Tortenboden verteilen
7.       Den restlichen Teig in einen Spritzbeutel füllen und am Rand rundherum eine Linie aufspritzen (den Rest im Beutel braucht Ihr fürs Gittermuster)
8.       Konfitüre im Glas nochmal vorsichtig durchrühren und nun auf dem Kuchenboden verteilen – den aufgespritzten Rand als Grenze verwenden
9.       Ca. 4 – 5 Gitterlinien aufspritzen
10.   Für 35 – 45 Minuten im Backofen auf mittlerer Schiene backen
11.   Abkühlen lassen und am besten nochmal einen Tag durchziehen lassen
12.   Aus der Form lösen
13.   Genießen

Lasst es Euch schmecken. Hoffentlich schmeckt Euch Claucos Linzer Torte so gut wie ihm.
Lasst es Euch gut gehen!


____________________________________________
Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Maintal Konfitüren. Herzlichen Dank!. Wie Ihr wisst, findet Ihr auf dem Blog nur Produkte von Firmen, die wir selbst verwenden und mögen.
Unsere Meinung bleibt unsere Meinung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...