Montag, 25. Januar 2016

Ragu di vitello con stelle di polenta



Heute hab ich endlich mal wieder was Italienisches im Gepäck.
Das Ragu haben wir mit Kalbshackfleisch gemacht. Es hat dann eine weichere Geschmacksnote als bei Rinderhack. Warum müssen es immer Spaghetti oder ähnliches mit der altbekannten Bolognese-Soße sein? Heute gibt’s leckere, angebratene Parmesan-Polenta-Sterne zum Ragu. Oh!




Und hier ist das Rezept für Ragu di vitello  con stelle di polenta: 

Rezept für 4 Personen:

Zutaten für etwa 12 - 15 Polentasterne:
-          150 g  Instant-Polenta (2 min köcheln, 5 min ziehen lassen à z.B. von Rapunzel)
-          450 ml lauwarmes Wasser
-          5 EL frisch geriebener Parmesan oder Grana Padano
-          1 TL klein gehackter Rosmarin
-          1 Prise Pfeffer
-          1 TL Salz
-          1 halber TL Muskatnuss
-          Öl zum Anbraten

Zubereitung:
1.       300 ml Wasser zum Kochen bringen
2.       Mit einem Rührbesen Polenta einrühren (die Polenta soll rührbar, aber nicht schlotzig sein, eher dicklich)
3.       Alle anderen Zutaten hineinrühren, gut durchrühren und auf ein Backpapier streichen (ein Quadrat mit etwa 0,5 – 1 cm Höhe), möglichst gleichmäßig, abkühlen lassen (mindestens 90 Minuten stehen lassen)
4.       Jetzt das Ragu zubereiten – soweit bis es köcheln kann
6.       Stern ausstechen, mit Olivenöl auf der Oberseite bepinseln und wenn das Ragu fertig ist in einer beschichtenen Pfanne knusprig braten



Zutaten für das Ragu:
-          500 g Kalbshackfleisch
-          600 ml Salsa daterinSSS
-          400 ml Gemüsebrühe
-          2 EL Olivenöl
-          Eine halbe Karotte, geschält und klein gewürfelt
-          1 Zwiebel, geschält und klein gewürfelt
-          1 EL kleine Knollenselleriewürfel
-          2 Lorbeerblätter
-          Je eine Prise Salz, Pfeffer, Zucker
-          3 EL Rotwein
-          1 Messerspitze Ceylon-Zimt

Zubereitung:
1.       In einem Topf die Zwiebeln und Karotten im Olivenöl anbraten, herausnehmen
2.       Das Kalbshackfleisch im gleichen Topf anbraten, pfeffern, dann Zucker hingeben und 2 EL Rotwein
3.       Alle Zutaten hinzugeben und einmal aufkochen lassen
4.       Etwa 30 – 50 min leicht köcheln lassen bis das Ragu schön eingedickt ist


Guten Appetit!  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...