Dienstag, 18. Juli 2017

Kartoffel-Birnen-Gnocchi mit Karottenpesto




Herzlich Willkommen zum Kartoffeldienstag! 

Heute servieren wir Euch den Hauptgang zu unserem Kartoffelmenü. Manchmal gibt es so Gerichte, die man irgendwo mal probieren darf und nicht mehr so recht vergessen kann. Ein derartiges servieren wir Euch heute mit den Kartoffel-Birnen-Gnocchi mit Karottenpesto (ergänzt haben wir es durch ein Bisschen Gulasch). Diese Gnocchi sind der Knaller! Und zusammen mit dem Karottenpesto noch viel knallermäßiger. 

 Gnocchi aus Kartoffeln und Birnen

Das Rezept stammt übrigens von Lebensbaum. Ihr könnt es hierim Original nachlesen. Die Parmesancracker, die wir nicht gemacht haben, sind übrigens auch recht lecker… Herzlichen Dank, liebe Manuela von Lebensbaum, dass du diese Gnocchi so lecker auf dem Foodbloggercamp damals zubereitet hast… nomnomnom… sie sind mir in Erinnerung geblieben!



Rezept für Gulasch mit Kartoffel-Birnen-Gnocchi und Möhrenpesto

Gnocchi mit Birne, Karottenpesto




Zutaten für die Gnocchi:
-          400 g mehlige Kartoffeln, vorgekocht  (Gewicht der geschälten Kartoffeln)
-          200 – 300 g normales Mehl (abhängig von der Saugfreudigkeit Eurer Kartoffelsorte)
-          300 g Birne, geschält und in kleine Stücke geschnitten
-          50 g frisch geriebener Parmesan
-          1 Ei, Größe M
-          1 Prise Salz
-          1 TL Piment d´Espelette (gibt es z.B. von Lebensbaum, alternativ scharfes Paprikapulver verwenden, mit Piment schmeckt es aber deutlich besser )

Zubereitung:
1.       Kartoffeln kochen, wenn sie noch warm sind schälen und ganz fein pressen/drücken…
2.       Birne ganz kurz weich kochen, zur Kartoffelmasse geben und ebenfalls mit fein pressen/drücken
3.       Salz, Parmesan, Piment und das Ei in die lauwarme Kartoffelmasse geben und gut vermengen
4.       Dann nach und nach das Mehl zugeben und immer wieder vermengen bis ein schön homogener Teig, der nicht mehr klebt, entsteht (Ihr müsst ihn rollen können)
5.       Gnocchi-Teig rollen, die Rolle sollte etwa einen Durchmesser von 0,5 -1 cm haben, mit dem Messer werden dann etwa Daumen lange Stücke abgetrennt
6.       Wasser zum Kochen bringen (das Wasser sollte nur mehr leicht sieden, wenn Ihr die Gnocchi hineingebt), Gnocchi in kleinen Portionen nach und nach ins Wasser geben, sie sind fertig sobald sie an der Oberfläche schwimmen
7.       Mit einem Sieb herausholen und mit etwas Öl im Anschluss nochmals kurz braten
8.       Mit dem Karottenpesto servieren



Zutaten für das Karottenpesto:
-          250 g Karotten, geschält und in kleinere Stücke geschnitten
-          1 kleine Zwiebel, geschält und in kleine Stücke geschnitten
-          50 g Sonnenblumenkerne (im Originalrezept: Pinienkerne)
-          1 Prise Salz
-          1 Prise Zucker
-          30 g Parmesan, frisch gerieben
-          50 ml Öl (wir haben hochwertiges Sonnenblumenöl verwendet)
-          Etwas glatte Petersilie, wenn gewünscht

Zubereitung:
1.       Karotten mit einer Prise Salz und Zucker weich kochen und etwa lauwarm abkühlen lassen
2.       Sonnenblumenkerne, Öl, Parmesan, die Zwiebelwürfelchen und die lauwarmen Karotten in ein hohes, schmales Gefäss geben und pürieren
3.       Eventuell nochmal mit etwas Salz, Pfeffer oder Piment nachwürzen
4.       Petersilienblätter klein schneiden und unterheben (oder drüber streuen)

Eine Anleitung für ein passendes Gulaschgericht findet Ihr hier.Wir haben noch ein Bisschen gegarte Birnenscheiben dazu serviert.

Buon appetito!


Und wenn Ihr Lust auf noch mehr Kartoffelrezepte habt, dann bitte hier entlang zu unserem Jahresthema:

http://www.amor-und-kartoffelsack.de/p/jahresthema-kartoffeln.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...