Dienstag, 3. November 2015

Kürbiskernschnecken - Alternative zu Nussschnecken

Geht es Euch heuer auch so, dass Ihr das Gefühl habt, dass (gemahlene) Nüsse, z.B. Mandeln und Haselnüsse, zu einem Luxusartikel verkommen sind. 200 Gramm-Packungen für bis zu 3,95 Euro habe ich schon gesehen. Dabei liebe ich es so sehr mit Nüssen zu backen und zu kochen… mennö!

Kuchen backen mit Kürbiskernen


Habt Ihr Euch etwas überlegt, um die Nüsse zu ersetzen oder zahlt Ihr einfach mehr in diesem Jahr? Wie handhabt Ihr das? 



Angeblich liegt dies alles an der schlechten Ernte der letzten beiden Jahre. Durch die wetterbedingten „schlechten“ Sommer sind viele Anbaugebiete in Italien, der Türkei und rund ums Mittelmeer „ausgefallen“. Schrecklich! Schrecklich für die Nussbauern und schrecklich für alle Nussliebhaber.

Nussschnecken für Nussallergiker

ABER… so habe ich mich nach Alternativen umgesehen und ja… es gibt welche… genauso gut! Aber eine Alternative! Nussallergiker freuen sich sicherlich heute über die kernig-nussig schmeckende Alternative zur herkömmlichen Nussschnecke. Meine Wahl fiel hierbei auf Kürbiskerne. Nicht nur als Öl – traumhaft lecker.


Backen mit gehackten Kürbiskerne 

Wir sind riesige Kürbis(kern)fans. Wenn wir in Österreich sind, decken wir uns auch immer (neben vielen anderen Österreich-Supermarkt-Muss-Mit-Artikeln) mit steirischem Kürbiskernöl, gemahlenen Kürbiskernen (sowie wie es die bei uns als gemahlenen Haselnüsse/Mandeln), gehackten Kürbiskernen und Co ein. Schade, dass es die beiden letzteren Sachen hier in Deutschland nicht einfach so im Supermarkt zu kaufen gibt. Da hilft nur Kürbiskerne im Ganzen kaufen und selber schreddern.  Aber das ist auch kein Problem!
Was ich allerdings diesen Sommer (durch mein Blogevent) entdeckt habe, war Kürbiskernmus von Eisblümerl. Alleine schon die Farbe! Hammer! Wunderschön grün! Und meine Eltern haben mir dann noch ebensolches von einer anderen Firma in die Hand gedrückt. Also, haltet mal die Augen offen… KÜRBISKERNMUS! Vor allem, da Haselnüsse, Mandeln usw. so viel teurer geworden sind, ist das eine echte geschmackvolle Wahlmöglichkeit! Ersatzprodukt möchte ich es definitiv nicht nennen.
Warum immer nur Zimt- und Nussschnecken? à Lasst Euch von den Kürbiskernschnecken geschmacklich überraschen.

Kürbiskerne und Zitrone - eine gute Kombination

Sie schmecken soooooooo gut, da könnte ich gleich eine ganze Ladung voll verdrücken…
Der zitronige Guss mit den gehackten Kürbiskernstückchen rundet das Gesamtbild super ab.
Hier findet Ihr nun das Rezept für Kürbiskernschnecken.



Rezept Hefeschnecken

Zutaten für etwa 3 Bleche (wer nicht soviele braucht, halbiert einfach die Menge): 

Für den Teig:
-          1 Würfel frische Hefe
-          250 ml Milch
-          160 g Zucker
-          2 Eier
-          800 g Mehl
-          120 g Butter, Zimmertemperatur
-          1 TL Salz
-          Etwas Mehl zum Ausrollen

Für die Füllung:
-          200 g Zucker
-          3 EL Vanillezucker, selbstgemacht (wer kauft das noch?)
-          250 g Kürbismus (gibt’s z.B. von Eisblümerl)
-          350 g gemahlene Kürbiskerne
-          4 Eier
è Statt dem Kürbismuss könnt Ihr auch weitere 240 g gemahlene Kürbiskerne nehmen und 4 – 5 EL Kürbiskernöl ergänzen

Für den Guss:
-          Etwa den Saft einer halben Zitrone (vielleicht auch etwas mehr)
-          150 g gehackte Kürbiskerne
-          300 g Puderzucker


Backen mit Kürbiskernen

Zubereitung der Kürbiskernschnecken: 

1.       Lauwarme Milch (maximal 30 Grad), 2 TL des Zuckers und die Hefe verrühren und etwa 15 Minuten stehen lassen
2.       Zucker, Eier, Salz mit der Hefe-Milch-Mischung verrühren
3.       Mehl hinzugeben, dann die Butter und alles gut vermischen
4.       Teig von der Küchenmaschine etwa 10 Minuten kneten lassen (mittlere Stufe)
5.       An einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen
6.       Währenddessen für die Füllung: Kürbiskernmuss, gemahlene Kürbiskerne, Zucker, Vanillezucker und Eier vermengen
7.       Teig: die Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Teig darauf ausrollen à am besten eine rechteckige Form ausrollen
8.       Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen
9.       Füllung auf den Teig geben, diesen dann vorsichtig und locker einrollen à die kurze Kante aufrollen, in der Länge bleibt der Teig vorhanden
10.   Etwa 2 cm breite Stückchen abschneiden und jeweils auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ein kleines Bisschen flach drücken à Vorsicht, die Schnecken gehen noch auf, daher genug Platz zur Nachbarschnecke lassen
11.   Die Schnecken nun nochmals etwa 20 Minuten gehen lassen
12.   15 Minuten auf mittlerer Schiene backen
13.   Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und die erkalteten Schnecken damit locker bestreichen, gehackte Kürbiskerne darüber streuen à Die Masse sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht zu fest sein. Sie sollte schön langsam und dickflüssig fließen.
In einer luftdichten Box halten sich die Kürbiskernschnecken bis etwa 5 Tage. Aber umso frischer Ihr sie esst, umso besser schmecken sie.


Backen mit Kürbiskernen

Lasst sie Euch schmecken! 
Ich hoffe, Ihr seid von den Kürbiskernen genauso positiv überrascht wie wir.



Und... wer es ausprobiert, berichtet bitte :) Würde mich freuen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...