Samstag, 3. Dezember 2016

Fingerfood: Popovers mit Pulled Beef und Schnittlauchcreme



Das heutige Fingerfood überzeugt nicht durch seine Schönheit, sondern durch seinen „saugeilen“ Geschmack. 

Pulled Beef auf einem Popover als saugeiler Partysnack

Sorry, ein anderes Wort fällt uns für diese Popovers mit Pulled Beef und Schnittlauchcreme nicht ein.

Zwischen all dem Plätzchenbacken (das wird bei uns heuer sehr minimalistisch ausfallen), braucht Ihr vielleicht noch das ein oder andere Schmankerl für eine Geburtstagsfeier, für den Männer-Fußballabend, für Eure Silvestervorbereitungen, zur Weihnachtsfeier oder oder oder…

 

Was kann man mit Pulled Beef noch so machen?

Pulled Beef RezeptKennt Ihr das?


Der Trend für Pulled-Fleisch ist ja im vollen Gange, doch… was macht man mit dem Pulled-Fleisch außer so essen oder mit Kraut oder auf einem Burger? Wir lieben Pulled Beef, aber „herkömmliche“ Gerichtzusammenstellungen langweilen irgendwann…
In dieser heutigen Konstellation mit den Popovers schmeckt es auch kalt auf einem Buffet. Ob Pulled Pork oder Pulled Turkey oder Pulled Chicken ebenfalls gehen? Keine Ahnung… probiert es aus!
Vom Pulled Beef werdet Ihr noch etwas über haben, aber das macht ja nichts… damit könnt Ihr ja so einiges Weiteres anstellen. Wie wäre es zum Beispiel mit Pulled Beef in einem Spaghettikürbis oder Pulled Beef Salat? 







Yorkshire Pudding oder Popovers?

Das Zubereiten der Popovers (nach dem Vorbild eines englischen Yorkshire Pudding) ist total einfach und doch fasziniert es uns irgendwie total. Alleine schon das Geräusch, wenn man den Teig in das heiße Öl gießt…  und dann diese total witzigen, überquillenden Formen. F A S Z I N I E R E N D!!!



Rezept für Popovers mit Pulled Beef


Pulled Beef für ein Fingerfood Buffet verwenden 

Dieses Rezept ist für 24 Mini-Muffinförmchen bzw. für 12 „normal große“ Muffinformen gedacht.


Zutaten für die Popovers:
-          4 große Eier
-          100 g Milch
-          120 g Mehl
-          1 halber TL Salz
-          1 Prise Muskatnuss
-          Bratöl

Zubereitung:
1.       Alle Zutaten bis auf das Öl miteinander verquirlen
2.       Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
3.       In jede Minimuffinform etwa 1 TL Öl geben, in eine normale Muffinform etwa soviel, dass 0,5 cm bedeckt sind, mit einem Pinsel noch kurz alle Seitenränder einölen, sonst kleben sie beim Rausnehmen fest
4.       Muffinform mit in den Ofen geben, 10 Minuten darin lassen
5.       Heiße Muffinform aus dem Backofen nehmen und SOFORT jeweils Teig in die Förmchen füllen, dass etwa die Hälfte der Form gefüllt ist,
6.       Gleich wieder in den heißen Backofen geben und backen (Minimuffins etwa 7 Minuten, normale Muffins 15 – 20 Minuten, die Popovers sollten richtig schön goldgelb sein)
7.       Bald aus der Form holen und vollständig auskühlen.
8.       Bei jedem Popover entscheiden, welche Seite gut be/gefüllt werden kann (es ergeben sic h oft von selbst Löcher oder Mulden! Gegebenenfalls etwas platt drücken oder etwas auseinanderreißen, damit eine kleine Mulde zum Befüllen mit dem Pulled Beef entsteht)

Pulled Beef: 
Das Rezept für das PULLED BEEF findet Ihr hier. Am besten bereitet Ihr es bereits einen Tag vorher zu.

Fingerfood mit Pulled Beef


Zutaten für die Schnittlauchcreme:
-          250 g Joghurt
-          250 g Magerquark
-          Je 1 Prise Salz, Pfeffer
-          1 TL kleine Zwiebelwürfelchen
-          3 TL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:
1.       Alle Zutaten miteinander vermengen

Zusammenführung:
-          Außerdem braucht Ihr etwas Kresse (Wir haben Knoblauchsprossen verwendet), das gibt nochmal einen scharfen, kleinen Geschmackskick


Popovers mit Pulled Beef „befüllen“ bzw. bedecken, einen Klecks Schnittlauchcreme darauf geben und ein Bisschen Kresse/Knoblauchsprossen darauf streuen.
Ihr solltet dieses Fingerfood kalt stellen, könnt es aber ruhig schon am Vortag zubereiten… Ein echt dankbares Gericht mit einer großen Portion Geschmack!



Mahlzeit! Habt eine tolle Feier!

Wie wäre es zum Beispiel auch mit Kartoffel-Pilz-Pops oder schiefer Tomatencreme mit Avocado-Salsa?


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...