Dienstag, 21. Februar 2017

drei Kartoffelsorten - drei Kartoffelsalate mit Begleitung

Herzlich Willkommen zum Kartoffeldienstag! 

Dies ist der erste Gang unseres Kartoffelmenüs gewesen. Das Amuse Gueule und das menübegleitende Kartoffelbrot habt Ihr ja schon kennen gelernt. 

Mit diesem Gang wollten wir unsere Gäste die Unterschiede der einzelnen Kartoffelsorten „erschmecken“ lassen. Aus diesem Grund haben wir Kartoffelsalat serviert und zwar drei Mal gleich zubereitet, aber drei Mal anders, weil drei verschiedene Kartoffelsorten verwendet wurden.
a)      Bamberger Hörnchen
b)      Annabelle
c)       Allians


original schwäbischer Kartoffelsalat aus drei verschiedenen Kartoffelsorten

Und diese haben jeweils ein kleines Häppchen als Begleitung bekommen.


Wir verraten Euch heute das original schwäbische Rezept für Kartoffelsalat



Die Idee zu diesem Gang bekam ich bei einer Veranstaltung – genannt HOCKETSE – vom Landratsamt Ludwigsburg, zu welcher ich letztes Jahr eingeladen war. Es war eine wunderbar launige Veranstaltung, die durch die Eckpfeiler der schwäbischen Küche führte wie z.B. Maultaschen, Spätzle und eben auch Kartoffelsalat.

Aus diesem Grund können wir Euch heute auch ein original schwäbisches Kartoffelsalatrezept verraten. Wie sagten die Damen in Ludwigsburg immer so schön: „schwätzen muss er“…

Nachdem in den Wochen vor dem Kartoffelmenü-Abend so eisige Kälte war, war es unmöglich die im Internet bestellten Kartoffeln geschickt zu bekommen. Aus diesem Grund ging dann ein paar Tage vor dem Kartoffelmenü-Abend die Suche nach den gewünschten Kartoffelsorten los. „Allians“ bereitete uns am meisten Kummer. 

 Vergleich von Kartoffelsorten als Kartoffelsalat

Allians ist eine recht neue Sorte aus dem letzten Jahr. Soweit wir wissen die weitergezüchtete Schwestersorte von Annabelle und ganz besonders für Kartoffelsalat gezüchtet. Nach Rumfragen und Informieren entdeckten wir schließlich bei REWE die Allians als Frühkartoffel aus Zypern (sie war in rötlicher Erde herangereift) UND ein Kollege hatte seinen Gemüsehändler des Vertrauens darauf angesetzt, der uns schließlich noch Allians als deutsche Spätkartoffel besorgen konnte. Yipieeeeh! Herzlichen Dank, lieber Jörg, für deine Bemühungen! 

Bamberger Hörnchen ist eine ganz alte Kartoffelsalat-Sorte. Das Schälen macht nicht sooo viel Freude, weil es auf Grund der Hörnchenform eine recht fieselige Arbeit ist. Annabelle ist eine der klassischen Sorten. 

Und Allians wollten wir als ganz neue Kartoffelsalatkartoffel dabei haben. (eine unserer privaten Lieblings-Salatkartoffeln ist übrigens noch Krone)



Unsere Gäste waren genauso überrascht wie deutlich man die Unterschiede herausschmeckt. So wie ich damals auf dem Hocketse! Echt verrückt was alleine die Sorte ausmacht. Probiert es doch mal aus!!!

Rezept für original schwäbischen Kartoffelsalat

 Kartoffelsalate aus drei verschiedenen Kartoffelsorten


Wir haben für 8 Personen etwa 500 g Kartoffeln pro Sorte zubereitet. Es waren aber sehr kleine Probiereinheiten.

Zutaten:
-          1 kg Salatkartoffel (festkochend)
-          4 – 6 EL Weinessig
-          4 EL Öl, z.B. Raps oder Sonnenblume
-          Eine halbe Zwiebel
-          250 – 400 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
-          Jeweils eineinhalb TL Pfeffer und Salz
-          Wenn gewünscht zusätzlich: ein halber TL mittelscharfer Senf 


Zubereitung:
1.       Kartoffeln waschen und im Dampf sieden lassen
2.       Nach 20 – 30 Minuten (abhängig von der Größe der Kartoffeln) abschalten und Garprobe machen
3.       Die Zwiebel besonders fein schneiden
4.       Mit etwas  kochender Brühe in der Anmachschüssel überbrühen und Salz, Pfeffer und Essig hinzugeben (etwa zwei Drittel der Brühe benötigt Ihr zum Übergießen)
5.       Kartoffeln heiß schälen, in feine Scheiben schneiden und die Kartoffeln gelegentlich mit heißer Brühe übergießen
6.       Etwas ziehen lassen und dann das Öl hineingießen
7.       Sehr vorsichtig alles durchrühren
8.       Etwa eine Stunde ziehen lassen und nochmals abschmecken 


Zum Bamberger Hörnchen haben wir angebratene Austernpilze serviert. (einfach anbraten)

Zur Annabelle gab es ein Saures Zipferl. Rezept für Saure Zipfel findet Ihr hier

Und zu Allians gab es Wildschweinpflanzerl. Rezept findet Ihr hier (Ihr könnt natürlich auch Rinderhackfleisch verwenden).

 Kartoffelsalat mit Brühe - wie man ihn in Schwaben macht

Herzlichen Dank an dieser Stelle nochmals an das Landratsamt Ludwigsburg (besonders an Frau Nickel, Frau Nisi, Frau Dertinger, Frau Grohmann und Eure fleißigen Helferinnen). Es war wirklich toll und inspirierend bei Euch! 

Schwäbisches Essen ist teilweise echt vogelwild und abgefahren, zum Beispiel Kartoffelsalat zu Fleischsoßengerichten ZUSÄTZLICH zu Spätzle ;). Aber Ihr habt das wirklich wunderbar gemacht. Wir alle haben uns von Anfang bis Ende sehr wohl gefühlt durch Euren liebevoll gestalteten Rahmen. Und es hat Lust gemacht auf mehr -  mehr Ludwigsburg bzw. Schwaben : ) DANKE für den schönen Tag, an den wir alle noch lange gerne zurückdenken werden! 


PS: Und wer immer noch grübelt was denn ein HOCKETSE ist? Bei der Einladung musste ich auch erst googlen, bevor ich zu- oder absagen konnte. Hihihi…. Das ist ein schwäbischer Begriff für geselliges Beisammensitzen in gemütlicher Atmosphäre (kommt wohl von „hocken“ = sitzen).



Lust auf noch vielmehr Rezepte und Infos zu unserem Kartoffeldienstag? Dann hier entlang:


http://www.amor-und-kartoffelsack.de/2016/04/saure-zipfel-blaue-zipfel.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...