Dienstag, 16. Mai 2017

Torta di patate - herzhafter Kartoffelkuchen

Liebe Pauline und liebe Leser/innen, herzlich Willkommen zum Kartoffeldienstag! 

Was macht man denn so mit übrig gebliebenen Kartoffeln? Kennt Ihr auch, oder? Da liegen die Übrigen im Kühlschrank und außer Bratkartoffeln fällt einem nicht sooo viel ein. Da kommt diese Kartoffeltorte genau richtig! Sie ist schön variabel und ein super Exemplar für Resteverwertung... 


Kartoffeltorte mit Rosmarin und Salami

In Kampanien, in der Nähe von Neapel, ist die „torta di patate“ eine gern gesehene, kalt gegessene Vorspeise zum Antipasti. Während unseren 10 Tagen Aufenthalt an Ostern haben wir sie bestimmt drei Mal serviert bekommen.

In dieser Region würde man aber Pecorino oder Parmesan als Käse wählen. Dazu serviert wurde dann eine kleine Auswahl an Schinken, Salami, Oliven und vielleicht eine Kugel Mozzarella. Ein Gläschen Wein dazu und die Balkonsaison kann starten, oder?

Wir haben hier kein Originalrezept, aber ein daran angelehntes.

Mit dieser herzhaften, glutenfreien Kartoffeltorte könnt Ihr diese super einfach verarbeiten.
Die Kartoffeltorte könnt Ihr warm oder auch kalt essen. Absolut picknick-, ausflugs-, arbeits-, fingerfoodbuffettauglich! 

Die Menge ist für eine 28er Springform bemessen. Ihr könnt aber auch eine kleinere nehmen und den Rest einfach in Muffinförmchen geben und so backen. 

Im Rezept steht zwar mehlige Kartoffeln und dort steht auch noch, dass wir halb bereits gekochte Kartoffeln vom Vortag und rohe Kartoffeln benutzt haben, aber fühlt Euch freu… das Rezept müsste auch mit festkochenden Kartoffeln und komplett rohen funktionieren. Ihr solltet die Kartoffeln dann nur etwas kleiner reiben.



Rezept für einen leckeren, glutenfreien Kartoffelkuchen

 herzhafter Kartoffelkuchen mit Bergkäse


Zutaten:
-          500 g rohe Kartoffeln mehlig
-          500 g gekochte Kartoffeln
-          1 rote Zwiebel
-          1 Frühlingszwiebel
-          1 Knoblauchzehe
-          (Für die Fleischfresserchen noch 200 g Mett oder in kleine Würfel geschnittene Salami )
-          3 Eier
-          150 g Maismehl
-          1 Päckchen Backpulver
-          150 ml Milch
-          6 EL Olivenöl
-          5 EL Gewürze (Wir haben das neue Universal-Gewürzsalz von Lebensbaum verwendet, weil es wirklich perfekt passt, aber alternativ könntet Ihr z.B. 2 EL fein gemahlenes Salz nehmen, dazu 1 halben TL gemahlene Muskatnuss, 1 TL Kurkuma, 1 TL Pfeffer, 4 - 5 TL Rosmarin)
-          200 g Käse, gerieben, z.B. Bergkäse/Emmentaler/Gruyere/Edamer… 


Kartoffel Resteverwertung Kartoffelkuchen

Zubereitung:
1.       Kartoffeln schälen und reiben
2.       Backofen auf 180 Grad/Umluft vorheizen
3.       Zwiebel, Frühlingszwiebel, Knoblauch schälen und in kleine Streifen schneiden
4.        Alle Zutaten miteinander vermengen
5.       Backform mit Öl einstreichen und die Masse hineinfüllen
6.       Glatt streichen
7.       Etwa 50 – 60 Minuten backen
8.       Nach dem Backen ein kleines Stückchen probieren. Es kann sein, dass Ihr es nicht genug gewürzt habt, da das recht abhängig von der Sauglust der Kartoffelsorte ist, dann streut Ihr einfach noch etwas von Eurer Gewürzmischung darüber



Guten Appetit!

Und wenn Ihr noch weitere Rezepte und Ideen für und mit Kartoffeln sucht, dann bitte hier entlang:



http://www.amor-und-kartoffelsack.de/p/jahresthema-kartoffeln.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...