Dienstag, 25. Juli 2017

Kartoffeleis - ja richtig gelesen Eis aus Kartoffeln



Jaaaa, richtig gelesen! Kartoffeleis! Eis mit Kartoffeln drinnen! Wir können Eure Gedanken lesen: Muss das sein? Kann das schmecken? Ist das süß? Warum macht man sowas? 

Also, wir machen sowas, weil wir im Kartoffeljahr ja die Kartoffel rund herum kennen lernen wollen und …. JAAAA, das schmeckt. Kartoffeleis hat eine schön sämige Konsistenz und es schmeckt. Es schmeckt wirklich gut. Hihihi… Vogelwild, oder? Aber… probiert es aus. Wir haben es nicht zum letzten Mal gemacht…

 Eis aus Kartoffeln mit salzigem Karamell und Lemon Curd



Mit dem heutigen Kartoffelrezept haben wir nun auch das letzte Rezept unseres Kartoffelmenüs erreicht. Ab heute gibt es an den Kartoffeldienstagen wieder Rezepte – querbeet.



Zum Kartoffeleis haben wir ein kleines Tartelette mit Lemon Curd, Gewürzäpfelchen und etwas salzigem Karamell serviert. Hat super zusammen gepasst.  Auch mit Nusskrokant oder dergleichen könnte es sehr gut passen.


 

Unser Kartoffelmenü im Überblick

Nochmal schnell alle Gerichte unseres Kartoffelmenüs im Überblick:
Amuse Gueule: Kartoffelfocaccia
1.       Gang: Pasta e patate mit Kartoffelschaum
2.       Gang: lauwarme, klare Kartoffelsuppe mit Parmesannockerl
3.       Gang: Spargel – Kartoffel – Hollandaise
4.       Gang: Hauptgang: Kartoffel-Birnen-Gnocchi mit Gulasch und Möhrenpesto
5.       Gang: Dessert: Kartoffeleis mit Lemon-Curd-Tartelette und Gewürzäpfelchen

Rezept für Kartoffeleis

Eis aus Kartoffeln

Zutaten für eine 2, 3 l Eismaschine:
-          350 g mehlige Kartoffeln, gekocht, geschält und abgekühlt
-          300 g Mascarpone
-          200 g Sahne
-          100 g Milch
-          3 Eigelb
-          3 EL Vanillezucker (am besten selbst gemachter)
-          100 g Puderzucker
-          1 TL Zitronensaft
-          1 Prise Salz


Lemon Curde Küchlein mit Gewürzäpfeln und Salzkaramell

Zubereitung:
1.       Kartoffeln kochen, schälen, abkühlen lassen
2.       Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und mit der Milch und dem Puderzucker pürieren
3.       Alle Zutaten in eine Schüssel geben und nochmals durchpürieren
4.       Für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen
5.       In der Eismaschine gefrieren lassen
6.       Servieren

Lust auf noch mehr Kartoffelangelegenheiten? Dann bitte hierzu unserer Kartoffelsammelseite entlang:

http://www.amor-und-kartoffelsack.de/p/jahresthema-kartoffeln.html


#teamkartoffel

1 Kommentar:

  1. Crazy Stuff ... wusste gar nicht das es sowas gibt. Hört sich mega interessant an!!

    AntwortenLöschen

Hey! Schön, dass du bei uns gelandet bist. Wir freuen uns sehr über deinen Kommentar, dein Lächeln und dein Wiederkommen! :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...