Dienstag, 25. April 2017

Kartoffeltaschen aus dem Backofen mit Frischkäsefüllung



Willkommen zum Kartoffeldienstag! Herzlich willkommen! 

Heute haben wir ein schnelles Feierabendgericht für Euch! Ihr kennt doch bestimmt diese mit Frischkäse gefüllten Kartoffeltaschen. Einerseits mögen wir die ganz gerne, aber wirklich gut schmecken tun sie nicht. Uns stört immer das Frischkäseinnere, das entweder total fade schmeckt oder künstlich oder viel zu wenig ist…. Deswegen basteln wir uns ganz fix selbst welche. Hehe… gar nicht schwer. 


knusprigen Kartoffeltaschen mit Frischkäsefüllung

Donnerstag, 20. April 2017

Rigatoni "Il Castello" mit Auberginen und Salsiccia


Wenn Ina von Ina is(s)t zum Blogevent aufruft, eilen wir natürlich mit einem leckeren Pastarezept um die Ecke. Blöd nur, wenn man sich die meiste Zeit des Blogevents nicht Zuhause aufhält…. ABER… Wenn man etwas möglich machen möchte, findet man einen Weg. 

Vielleicht habt Ihr es auf Instagram schon mitbekommen, dass wir in der Nähe von Neapel unterwegs waren, um die Familie vom Gustaiolo zu besuchen, die hier lebt.  

Und wir haben ein super leckeres und einfaches Rezept für Euch ausspioniert und in einer fremden Küche mitgeschnibbelt, mitgekocht und geschlemmt… seid gespannt!!! 

Italienische Pastasoße mit Auberginen

Eine vogelwilde Gegend sage ich Euch, aber auch wunderschön! Einfach eine andere Welt als bei uns in Deutschland. Wir bringen Euch die Sonne und den blauen Himmel einfach mit, versprochen… okay? Haltet durch mit der Kälte und dem Grummelwetter. 

Habt Ihr zum Beispiel schon mal eine Woche lang jeden Tag eine ordentliche Portion Pasta zum eigentlichen Essen mitdazugegessen? Nicht? Uff…  aber leider schmecken hier alle Zutaten soooo intensiv lecker, dass man oft gar nicht wiederstehen kann. 

Freitag, 14. April 2017

Knusprige Kartoffelnester mit pochiertem Ei auf Salatbett



Ostern am „Kartoffeldienstag“! Ja, herzlich Willkommen! 

Da sitzt man irgendwo in Europa, genauer in Süditalien und träumt sich Internet herbei…. Na ja… klappt nicht so ganz. Dabei wollten wir am Dienstag doch diese leckeren Kartoffelnester verbloggen... hmpf... 


Wir probieren uns durch gebratenen Endiviensalat, Zucchinifrittata, Parmigiana und den traditionellen Osterkuchen in Neapel, die Pastiera napoletana, und haben ganz fest an den Kartoffeldienstag gedacht, aber irgendwie … naja… irgendwie hat es dann doch erst heute mit dem Kartoffeldienstag geklappt.  

Ein Bisschen neidisch sind wir ja schon auf die Einheimischen hier. Die Zutaten sind so geschmacksintensiv, dass man kaum würzen muss. Ein Hauch Salz und ein Milihauch Pfeffer und fertig ist das beste Essen… hmmm…. Derzeit gibt es hier Fave-Bohnen und Erdbeeren an jeder Straßenecke und DER große Hit ist in diesem Jahr der gebratene Endivien… das Rezept müssen wir Euch noch verraten, wenn wir wieder Zuhause sind. Sehr einfach, ABER soooo anders als Kartoffelsalat mit Endivien u.ä. 


Nun aber zu unserem Kartoffelnesterl:

Donnerstag, 6. April 2017

sonnengelber Frühlingsbrotaufstrich mit einem Hauch Curry



Heute haben wir einen fröhlichen, sonnengelben Frühlingsbrotaufstrich für Euch.
Ganz, ganz schnell gemacht! Und ganz, ganz schnell verputzt… Sowohl als Dip als auch als Brotaufstrich richtig gut. Bei uns wandert das Meiste davon in die Lunchboxen für den morgigen Arbeitstag. 

 Das Rezept für den Brotaufstrich ist ganz einfach zuzubereiten. 

Frühlingsdip

Wichtig ist, dass Ihr alles, was Ihr reinrührt möglichst klein schnibbelt.

Lasst die Frühlingssonne auf Eurer Nase tanzen, genießt die Frühlingsblumen und das neu wachsende Grün in der Natur…

Dienstag, 4. April 2017

Urban gardening: Aussaat der Kartoffeln


Urban gardening AUSSAAT

Herzlich Willkommen zum Kartoffeldienstag! 

Vor ein paar Wochen haben wir Euch gezeigt was Ihr alles zum Selbstanbau von Kartoffeln braucht  und wie Ihr sie vorkeimen lassen könnt.  

Keine Angst, falls Ihr heuer noch Kartoffeln auf dem Balkon anpflanzen wollt und bisher nichts vorkeimen habt lassen… kein Problem! Das Ganze geht auch ohne. Allerdings hat das Vorkeimen ein paar Vorteile, aber – wie gesagt – es geht auch ohne. 

Macht Ihr mit? Seid Ihr im #teamkartoffel in diesem Jahr? 
 Kartoffelanbau: die Aussaat

Wir haben in diesem Jahr die Tomatentöpfe in Kartoffeltöpfe umfunktioniert und sind total gespannt wie das so funktioniert und wie viel Ertrag da wirklich dabei rumkommt… macht Ihr mit? Ihr müsst nur eine einzige Kartoffel investieren und einen Putzeimer!

krass geile Big Mac Pizza - don´t call it burger!!!



Ein Königreich für “Hack”! 


So oder anders könnte man die Idee, welche aus einer Schnapslaune heraus aus Facebookkommentaren  bezüglich meines Cheeseburgerkuchen-Posts entstanden ist, vielleicht am besten nennen! Man nehme einen Haufen Hack-verrückte Foodblogger und schwups, könnte man ein Hack-Kochbuch draus machen. Auf über 35 deutschsprachigen Foodblogs ging heute, am 4.4.2017 um 8.00 Uhr ein Hackfleischchen online. 




Bei uns gibt’s heute Rinderhackfleisch! Und weil das Hack-Aktions-Rezept so verrückt war, haben wir uns nochmal eine verrückte Idee überlegt. Es gibt ja schon Big Mac Salat, Big Mac Suppe… ABER wer hat schon mal Big Mac Pizza gegessen? So total bescheuert sich das anhört, so total geil schmeckt das Konstrukt irgendwie… ehrlich!!! Hey, und in Zeiten von Schokoladen-TK-Pizza und TK-Pizza-Burgern… why not! Ausprobieren dringendst empfohlen! Und wenn Ihr das doch nicht so toll findet, schaut doch mal in der Liste aller „All you need is Hack!“-Teilnehmer (sprich alle Hack-er) nach (siehe unten)…  



Wisst Ihr eigentlich wie viele total doofe Sprüche man mit „Hack“ raushauen kann? 



So, jetzt aber zur Big Mac Pizza: Wir haben einen Teig gewählt, der schön luftig ist und absichtlich nicht dem einer dünnen, italienischen Pizza entspricht. Das Luftige des gebackenen Pizzateiges macht das Ganze nochmal richtig rund. 


Vor dem Backen müsst Ihr unbedingt die „Grundsoße“ auf die Pizzafladen vorsichtig aufbringen. Sie soll nicht dick aufgestrichen werden, sondern nur eine ganz dünne, saftige Schicht bilden. Wenn Ihr am Ende reinbeißt, wisst Ihr warum diese Schicht wichtig ist. 


Nicht alle Bestandteile werden mitgebacken. Nach dem Backen streut Ihr feine Salatstreifen auf die Pizza, gießt etwas Big-Mac-Soße darüber und streut noch etwas rohe Zwiebelwürfelchen und Essiggurkenwürfelchen darüber. 


Die selbst zusammengerührte Big Mac-Soße schmeckt uns super gut. Probiert sie mal aus!

Und wie schon erwähnt. Irgendwie total verrückt das Ganze, aber (leider) schmeckt der Quatsch super lecker! Nicht nur ein toller Partygag!!!





Rezept für Big Mac Pizza






Menge reicht für etwa 8 – 10 mittelgroßen Pizzen oder ca. 25 Minipizzen


Zutaten für den luftigen Pizzateig:

-          500 g Mehl (wir haben Dinkelmehl 630 verwendet, geht aber auch mit haushaltsüblichem Weizenmehl)

-          300 ml Wasser, lauwarm (nicht mehr als Körpertemperatur)

-          1 EL Olivenöl

-          3 g Salz

-          1 halber TL Zucker

-          1 Päckchen Trockenhefe



Zubereitung:

1.       Lauwarmes Wasser, Trockenhefe und Zucker vermischen und etwa 10 Minuten quellen lassen

2.       Alle anderen Zutaten nach und nach hinzugeben und den Teig 10 – 15 Minuten – am besten von einer Küchenmaschine – gut kneten lassen

3.       Eine Stunde an einem warmen Ort zugedekct gehen lassen

4.       Pizzafladen formen und gleich auf zwei vorbereitete Backbleche (mit Backpapier belegt) geben (Die Fladen etwas breiter ziehen als sie am Ende sein sollen, da sie sich wieder etwas zusammenziehen

5.       30 Minuten nochmals gehen lassen

6.       Mit der Grundsoße, den Fleischpatties und dem Käse belegen

7.       15 – 20 Minuten backen (je nach Größe)

8.       Nach dem Backen kommen noch Salat, die Big Mac-Soße, rohe Zwiebelwürfelchen, Essiggurkenwürfelchen jeweils auf die Pizza





Zutaten für die Big-Mac-Soße: (NICHT mitbacken)

-          1 EL Tomatenmark

-          3 EL Gurkenwasser (einfach von der Flüssigkeit aus dem Essiggurkenglas abnehmen)

-          2 EL ganz klein geschnittene Essiggurken-Würfel

-          2 EL ganz klein geschnittene Zwiebel

-          1 TL Paprikapulver, edelsüß 

-          Je 1 halber TL Salz und Pfeffer

-          1 EL Ketchup

-          200 ml Majo

-          1 TL mittelscharfer Senf 


Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermengen und mindestens 30 Minuten ziehen lassen 




Zutaten Fleischpatties:

-          750 g frisches Rinderhackfleisch

-          1 EL ganz klein geschnitten Zwiebel

-          1 EL Sojasoße

-          1 TL Paprikapulver, edelsüß 



Zubereitung:

1.       Alle Zutaten miteinander verkneten und Patties formen (pro Pizza-Teigfladen sollten etwa drei Fleischpatties drauf passen)

2.       Die Patties bei sehr hoher Temperatur von beiden Seiten kurz, aber scharf angebraten (durchgegart werden sie im Ofen, sie sollen nur etwas Röstaromen abbekommen)





Zutaten für den Teigaufstrich (Grundsoße – zum Bestreichen der Pizza-Teigfladen VOR dem Backen):

-          100 g Frischkäse

-          1 EL Tomatenmark

-          1 TL Paprikapulver

-          Je 1 Prise Salz und Pfeffer



Zubereitung:

Alle Zutaten miteinander vermengen und dann jeweils 1 TL bis 1 EL (je nach Größe) vorsichtig auf einen Pizzateigfladen aufstreichen vor dem Backen.





Außerdem braucht Ihr:

-          Etwa 400 g Cheddarkäse-Scheiben, geviertelt

-          1 Eisbergsalat oder 3 größere Salatherzen, in feine Streifen geschnitten

-          5 – 7 EL ganz fein geschnittene Zwiebelwürfelchen

-          5 – 7 EL ganz fein geschnittene Essiggurkenwürfelchen




Und denkt dran… ganz wichtig: Don´t call it burger! Sonst weint die kleine Pizza ganz fürchterlich!!!



Und hier habt Ihr eine Liste mit allen Hackern:






Karambakarina’s Welt - Chili Cheese Fries
 

Cakes, Cookies and more - Hackfleischmuffins mit Kartoffelhaube 

Dynamite Cakes - Fruchtigwürzige Hackfleisch-Pastete mit Game of Thrones
 
Haut Gôut – Tatar vom Reh 
 
moey’s kitchen - Schwedische Köttbullar

   


Schnin’s Kitchen - Hackbällchen Toscana

Geschmeidige Köstlichkeiten - Blattspinat mit Hackknöderl
LanisLeckerEcke - Yoghurtlu Eriste


lecker macht laune - Hackfleisch-Spinat-Quiche 

Allerbester Kram - Beeftea

Bake to the Roots - Fladenbrot mit Hackfleisch


Gernekochen - Filet Americain


Kleiner Kuriositätenladen - Meatball Subs


Lebkuchennest - Beef Bowl


Experimente aus meiner Küche - Überbackene Lasagnerollen


happy plate - Kalbsbouletten


Cuisine Violette - Albóndigas en salsa




USA kulinarisch - Taco Cups
 


Jankes*Soulfood - Bolognese-Crespelle


Paprika meets Kardamom - Hackbällchen in Letscho


Cookie und Co -  Spaghetti-Pizza






Was du nicht kennst…- Rigatoni al forno


Zauberhaftes Küchenvergnügen - mediterraner Hackbraten 

Kleines Kulinarium - Köttbullar - ein schwedischer Klassiker
 
Münchner Küche - Spaghetti Bolognese - Mein original Familienrezept
 



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...