Sonntag, 12. November 2017

Pasta rossa con noce di pekan, datteri e stracciata



Ina von Ina isst hat zum nussigen Blogevent gerufen. Ein wahrer HochgeNUSS!

Wir wollten unbedingt mitmachen, aber irgendwie liefen wir wochenlang durch die Gegend und so recht wollte uns nichts zusagen, was wir zu ihrem Event beisteuern könnten. Süß sollte es nicht sein. Einfach so ein Brotaufstrich wäre ja auch nicht sooo überraschend (gibt’s ja schon ein paar von aufm Blog – mit Nüssen, mit Kernen…). Und irgendwann als wir eine Rote Beete gekocht haben, war die Idee da. 

Eine Kombination aus Rote Beeten, Pecannüssen, Datteln und etwas Cremigem.
Wie gut, dass der Gustaiolo aus Neapel ein Becherchen Stracciata mitgebracht hat. Keine Angst, wenn Ihr „sowas“ nicht Zuhause habt, wir haben uns Alternativen für Euch überlegt.

 Rote Beete Nudeln mit Nusspesto

Donnerstag, 9. November 2017

Endivien mal anders - Scarola alla napoletana



Sowas… heute sind wir schon wieder Italienisch unterwegs. Wir hoffen, das stört Euch nicht. Das heutige Rezept ist aber eine sehr gelungene Entdeckung wie wir finden. Natürlich haben wir sie in der Gegend von Neapel gemacht, wo ja die Familie von Clauco lebt. 

 

Da gibt es „A Schgaarolleeee“ (lautsprachig geschrieben – zumindest versuchsweise) tönt es da in Imbissen, Ristorante, Trattoria und Zuhause… 

Mittwoch, 8. November 2017

Pasta alla poverella

Ups.... schon nach unten gescrollt? Da fehlt ja das Rezept... Richtig gesehen.
Wir haben heute auf einem fremden Blog unser Rezept für "Pasta alla poverella" veröffentlicht. Und zwar sind wir heute bei der Schlemmerkatze zu Gast.

Wir freuen uns richtig, dass wir zum Bloggeburtstag zum Pastagelage eingeworden sind.

Happy happy Bloggeburtstag!!!  


Klickt Euch doch ganz einfach hier weiter... Dort findet Ihr die Schlemmerkatze UND unser Rezept und viele, viele andere leckere (Pasta-)Rezepte. Die beiden können das nämlich ziemlich gut mit selbstgemachter Pasta.

Die Schlemmerkatze war übrigens schon mal im Kartoffelsack zu Besuch. Mitgebracht hatten sie damals ein Irish Stew mit Guiness. Das findet Ihr hier.


Pasta mit Spiegelei

Donnerstag, 2. November 2017

Ötzis wilder Bao Burger



Manchmal werden Wünsche im Umfeld vom Kartoffelsack geäußert. Manchmal handelt es sich dabei um besondere Wünsche. Manchmal sind sie ganz vorsichtig geäußert. 

Meist dreht es sich dabei um irgendwelche Gerichte… meistens um Kekse! Des Öfteren Brotaufstriche und ab und zu etwas Anderes. Kekse backen ist mittlerweile schon eine Alltagserscheinung, die "so aus dem Handgelenk passiert".


Kalte Burger im Miniformat als Fingerfood

Aber heute haben wir das Rezept zu einem Wunsch eines Kollegen für Euch. Im letzten Jahr habe ich diese Burger (Lilles schimmliger Wildschweinburger) mit zur Arbeit gebracht und im Juli hat ein sehr lieber Kollege (Ötzi genannt) dann den groooooooooooßen Wunsch geäußert, dass ich doch bitte, bitte mal wieder Burger mitbringen möge… Na logo… und so gab es im September dann diese heutigen Burger. Schon irgendwie klar, dass „Burger“ im Kartoffelsack nicht nur eine Art von Burger ist. Natürlich sollte Neues ausprobiert werden.  Inspiriert wurde ich übrigens von Ötzis hervorragenden gedämpften Dumplings... mmmhhh... die waren wirklich lecker - habt Ihr auf Instagram vielleicht mitbekommen.

 Bao Burger mit Hackfleischfüllung

Dienstag, 31. Oktober 2017

Muscheltopf mit Kartoffeln


Herzlich Willkommen zum Kartoffeldienstag!

Herzlich Willkommen zu diesem besonderen, einmaligen Feiertag! Was stellt Ihr heute an?

Plätzchen backen? Habt Ihr schon die wiederbelebte AmKa-Weihnachtsseite gesehen (rechts in der Sidebar oder als Seite oben im Reiter). Doch jetzt aber schnell zu unserem Muscheltopf mit Kartoffeln...

 Eintopf mit Kartoffeln und Miesmuscheln

Eines der wenigen Dinge, die mich persönlich an der kalten Jahreszeit erfreuen, sind Muscheln. Diese soll man ja nur frisch in den Monaten mit „R“ im Namen konsumieren. Von SeptembeR bis ApRil… Liebt Ihr Muscheln auch so sehr? 

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Parmesanchips mit Parmaschinken und selbstgemachter Olivendip



Sagt bitte jetzt zehn Mal schnell hintereinander „Parmesanchips mit Parmaschinken, Parmesanchips mit Parmaschinken, Parmesanchips mit Parmaschinken….“… kleiner Zungenbrecher, gell! PamesnZIpS mit Pamasinten… joa… oh wie schön ist Panama!
-  > Gut, dass Ihr ihn mit einem olivenherben, tomatensüßen Dip wieder entzwirbeln könnt.  

 


Dienstag, 24. Oktober 2017

gebackene Käse-Schinken-Kartoffel



Käse – Kartoffel – Schinken… dieses Trio ist einfach unschlagbar, oder? 

Zerlaufener, warmer Schweizer Emmentaler – gebackene Kartoffel und knuspriger Schinken… klingt gut, oder?


Backofenkartoffel mit Schweizer Emmentaler und knusprigen Schinken

Sonntag, 15. Oktober 2017

Claucos Linzer Torte mit Maintal Konfitüre

(Dieser Beitrag enthält Werbung)


Happy birthday to you, happy birthday to you… ?!? 

Vor einiger Zeit fragte Maintal Konfitüren bei uns an, ob wir im Herbst nicht ein Rezept mit Konfitüre kreieren wollen würden. Beim Thema Herbst fiel sofort das Augenmerk auf DAS familiäre Ereignis im Oktober! Geburtstag von Clauco! Und wie es sich so trifft, ist Claucos allerallerallerliebster Lieblingskuchen die „Linzer Torte“.  Diese besteht aus Teig und Konfitüre. Wenn das mal nicht passt. Und so stellen wir Euch heute nun Claucos Lieblingskuchen vor. 

Linzer Torte Rezept auf unsere Art

Der Aufwand ist relativ gering und gut händelbar. Durch die verwendete Konfitüre ist er soooo richtig schön saftig und fruchtig. Genau das Richtige im Herbst, wenn es keine leckeren Sommerfrüchte mehr zu kaufen gibt! 

Maintal Konfitüren: neues Etikett auf 340 g-Gläsern

 

Maintal Konfitüre Himbeer zum Kuchen backen

Die Maintal Konfitüren können wir Euch nur empfehlen.  Dass wir Maintal Konfitüren sehr gerne mögen, wisst Ihr ja vielleicht schon von unserem Vitality-Müsli DIY oder dem leckeren, wilden Burgermit Cranberry-Soße aus dem Herbst 2016. 

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Schwarzes Risotto mit Meeresfrüchten




Nach der schwarzen Pizza vor ein paar Tagen, die wir mit Pflanzenkohle gefärbt haben, haben wir heute ein weiteres "schwarzes" Gericht! Heute haben wir als Farbstoff Sepia-Tinte gewählt...  Wir haben ein besonderes schwarzes Meeresfrüchte-Risotto für Euch! Doch lest selbst:


schwarzes Risotto mit Tintenfisch(tinte)

Bei unserem kurzen Urlaub in Opatija (bei Rijeka in Kroatien) haben wir ein derartiges, schwarzes Risotto serviert bekommen. Das Ganze als Klecks auf einem Teller mit einer Kelle voll tomatiger Pasta – als Pastagang. Irgendwie sah es unspektakulär aus, aber der schwarze Klecks war spannend und dann auch noch lecker...

Ihr müsst nämlich wissen, dass man in Opatija die Nähe zu Italien seeeeeehr deutlich merkt – so auch bei den Essgewohnheiten.  Da schaut man nicht schlecht, wenn man auf einmal in abendlicher Dämmerung und schwacher Restaurantbeleuchtung so einen schwarzen Klecks vorgesetzt bekommt. Schade, wenn in „vornehmen Lokalen“ – hey, wir waren im örtlichen „Yachthafen“ – einfach nur sowas aufn Teller geklatscht wird. Aber ja, der Forscher- und Experimentiergeist wurden sofort geweckt und natürlich musste das sofort Zuhause nachgebastelt werden. Gott sei Dank, hatten wir noch ein paar Päckchen Tintenfischtinte im Kühlschrank…. Lol… 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...